Interessante Fakten und Tipps zu unseren Muskeln

Was passiert, wenn ich renne, und was bewirken Muskeln in unserem Körper? All das und noch viel mehr wird in diesem Artikel erklärt.

Was passiert, wenn ich schnell renne? 

Unsere Muskeln sind echte Superhelden, denn: Wenn unser Gehirn unseren Muskeln den Befehl zum Sprint gibt, reagieren alle Muskeln gleichzeitig! Um uns bewegen zu können, müssen unsere Muskeln sehr gut zusammenarbeiten. Unser Beuger sorgt zum Beispiel dafür, dass wir unsere Arme und Beine anwinkeln können, während der Strecker dafür sorgt, dass wir unsere Arme wieder gerade machen können und uns vom Boden abstoßen können. Außerdem sind da noch die Muskeln in Rücken und Bauch, die dafür sorgen, dass wir nicht umkippen. Auch unser Herz ist ein Muskel, aber der arbeitet selbstständig. 

Machen Muskeln mich schlau? 

Es ist eine etwas eigenartige Frage, aber es ist tatsächlich so! Forscher haben das herausgefunden, indem sie einigen Menschen schwere Aufgaben zum Lösen gaben, und es stellte sich heraus, dass die Testpersonen die Aufgaben besser lösen konnten, wenn sie davor Sport gemacht hatten. Das liegt daran, dass unsere Muskeln Stoffe herstellen, wenn wir uns bewegen. Diese Stoffe stärken bestimmte Gehirnzellen und machen uns dadurch nicht nur schlauer, sondern auch noch mutiger. 

Können meine Muskeln Krankheiten heilen? 

Ja, das können sie! Früher glaubte man, dass wir unsere Muskulatur nur zum Bewegen brauchen, aber das ist falsch. Durch Experimente wurde herausgefunden, dass Beuger, Strecker & Co noch sehr viel mehr können. Jedes Mal, wenn du richtig schnell losrennst, Seil springst oder anderen Sport machst, stellen Muskeln Botenstoffe her, die so ähnlich wie ein selbstgemachtes Medikament wirken. Diese Stoffe heißen Myokine. Sie stoppen Entzündungen und schützen uns sogar vor schweren Erkrankungen. 

Viele Leute wollen gerne eine gute Muskulatur haben, wissen aber nicht, wie…  Dabei ist es gar nicht schwer!

Was braucht meine Muskulatur, um stark zu bleiben? 

Wir können viel dafür machen, damit unsere Muskeln richtig Power haben. Unsere Muskeln bestehen aus tausenden von Fasern, in denen viele kleine Kraftzellen stecken, also so etwas wie Batterien. Du kannst sie einfach selbst aufladen, indem du dich viel bewegst und täglich Obst und Gemüse isst. Am besten ist grünes Gemüse, da es viel Magnesium enthält. Was dein grünes Lieblingsgemüse ist, solltest du selbst herausfinden. Magnesium ist ein Super-Treibstoff für unsere Muskeln. Zucker schadet uns zwar, aber wenn man gut trainiert ist, finden unsere Muskeln ein Bonbon ab und zu völlig okay. 

Interessante Fakten zu unseren Muskeln: 

  • Unsere Augenmuskeln bewegen sich über 100000-mal pro Tag – auch nachts. 
  • In unserem Körper haben wir 656 Muskeln. 
  • Der Kaumuskel ist unser stärkster Muskel: Wenn wir zubeißen, wirkt eine Kraft von 80 kg auf unser Essen.  

Foto: Amanda Mills: https://phil.cdc.gov/Details.aspx?pid=14150

Quellen: AOK-Kindermagazin 1 (2021), Seiten 11,12 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.