Die Corona-Krise aus der Sicht eines Schülers der Unterstufe

Die Corona-Krise ist für keinen von uns leicht. Corona sorgt dafür, dass wir zeitweise nicht mehr mit unseren Freunden spielen oder unsere Großeltern nicht mehr besuchen können. Wir müssen auch Masken tragen, im Unterricht, eine Zeit lang auch auf dem Pausenhof, und im Sport. Für jeden ist es schwer, die Abstandsregeln einzuhalten, aber nur so können wir die Corona-Krise besiegen. Wir können auch nicht mehr so richtig in den Pausen spielen. Wir dürfen in den Pausen nur im Freien unsere Masken abnehmen, wenn wir etwas essen wollen. Wir müssen in der Mensa unsere Masken tragen, und erst, wenn wir unser Essen an den Tisch gebracht haben, dürfen wir unsere Masken abnehmen. Es ist auch für kleine Kinder schwer, die noch nicht in die Schule gehen. Aber für die Schüler ist es schlimm, dass man die Masken den ganzen Tag tragen muss – vor allem für die Fünftklässler, wenn man 10 Stunden hat und dann im Klassenzimmer sitzt… In den Gemeinden oder Städten ist es auch nicht einfach, denn wegen der Corona-Krise mussten viele Läden schließen. Die Einkaufsmärkte haben auch ganz strenge Regeln, zum Beispiel dass nur noch eine begrenzte Anzahl an Menschen gleichzeitig einkaufen darf. In Einkaufsstraßen oder in der City-Galerie muss man Masken tragen.  

Wichtige Corona-Regeln, an die man sich halten muss:     

  • erstens: 1,5 Meter Abstand halten
  • zweitens: die Masken nur im Freien abnehmen
  • drittens: Husten oder Niesen in die Armbeuge 
  • viertens: die Hände vom Gesicht fernhalten
  • fünftens: an die „Einbahnstraßen“ im Schulgebäude halten 

Warum müssen wir uns an die Corona-Regeln halten ?

Wenn wir uns nicht daran halten, dann werden noch mehr Menschen krank oder es werden wieder die Schulen geschlossen. Man müsste dann wieder Homeschooling machen. Und wer schon mal Homeschooling hatte, weiß, dass das viel stressiger ist, als wenn man „normal“ Hausaufgaben aufbekommt!

Foto: Alina Schäfer

Ein Gedanke zu „Homeschooling ist stressig!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.